Wie oft und gründlich Ihre Zähne putzen: Methoden zur Reinigung und Tipps für die Wahl der Mittel

Zahnreinigung – ist ein wichtiges hygienisches Verfahren. Gebrauch eine sorgfältige Hygiene der Zähne und Mundhöhle – nicht einfach eine Regel, die alle kennen aus der kindheit. Richtige Zähneputzen – ist der Schlüssel zu einer gesunden Darmflora und normalen Stoffwechsel in der Mundhöhle.

wie man richtig die Zähne zu putzen

Warum müssen die Zähne zu putzen

Die Mundhöhle besitzt nicht die Fähigkeit zur Selbstreinigung (im Gegensatz zu, zum Beispiel, Ohren), also die Hygiene ist völlig abhängig von der Person. Zusammen mit diesem für Reinhaltung der Mundhöhle besonders wichtig.

Erstens, die Mineralien, aus denen der Zahnschmelz, das äußerst empfindlich gegen Säurenund jeder Mahlzeit erhöht den Säuregehalt im Mund. Teilweise wird er neutralisiert Speichel, mit alkalischen Eigenschaften. Allerdings ist dies bei weitem nicht ausreicht – vor allem bei Erkrankungen des Verdauungstraktes, bei denen steigt der Säuregehalt der Speichel, oder vermindertem Speichelfluss. In dieser Situation Haushaltsarbeiten helfen bei der Wiederherstellung auf ein annehmbares Niveau der Säure im Mund.

Zweitens sind die Zähne in regelmäßigen Abständen bildet sich zahnbelag, bestehend aus einem Partikel von Lebensmitteln. gemischt mit Toten Hautzellen des Zahnfleisches. Diese Plaque ist eine passende Umgebung für die Vermehrung von Bakterien. Zahnreinigung hilft, ihn zu entfernen, Alarmierung, damit die Infektion und die Entzündung der Zähne und der umliegenden Weichgewebe.

Die Vernachlässigung der Mundhygiene birgt vor allem die Zerstörung des Zahnschmelzes durch übermäßige Einwirkung von Säuren und verschiedenen Entzündungen (Gingivitis, Parodontitis) wegen der unkontrollierten Vermehrung von Bakterien. Im Ergebnis führt dies zur Zerstörung der Zahnkronen Karies und lösen und Zahnverlust auf Grund der Entzündung des Zahnfleisches und Lockerung.

Arten der Mittel der Hygiene der hhle des Mundes

Die Mittel für die Mundpflege beileibe nicht auf Pasta und Bürste. Außerdem – Bürste und Pasta sind auch anders und passen für verschiedene Situationen.

Modernes Toolkit für die Mundhygiene ist sehr breit:

  • Zahnbürste – ein handliches Werkzeug zum entfernen von Speiseresten und zahnbelag. Zahnbürsten sind hygienisch – Standard, in jedem Geschäft verkauft werden, und vorbeugende – Besondere verwendet bei Erkrankungen des Zahnfleisches. Separat zeichnen sich elektrische Zahnbürsten, teurere, aber effektive und desto;
  • Zahnpasta – jetzt ist das Tool wurde fast universell. Zahnpasten teilen auch auf die Hygiene, die ausschließlich für die Reinigung, und lechebno-vorbeugende, die speziell für konkrete Aufgaben – Verringerung der Entzündung des Zahnfleisches, die Mineralisierung des Zahnschmelzes, bleichen usw. Arzneimittel Zahnpasta kann nur ein Arzt verschreiben – Experimentieren mit Ihnen selbst wird nicht empfohlen;
  • Conditioner für Mund – flüssige Mittel mit einer hohen chemischen Aktivität, Dank dem Sie in der Lage sind, beseitigt Plaque und entfernen der Entzündung;
  • Zahnseide – Zahnseide, konzipiert für die Reinigung der Räume zwischen den Zähnen;
  • Tejp – zahn-Band, Analog der Zahnseide. Empfohlen für Menschen mit vergrößerten Abständen zwischen den Zähnen;
  • Interdental Bürsten dienen zur Reinigung der Räume zwischen den Zähnen bei Vorhandensein von drei, auch gut geeignet für die Reinigung von brackets.

Wie man eine Zahnpasta

Bei der Auswahl der Zahnpasta zu bestimmen mehrere Faktoren:

  • Alter;
  • der Allgemeine Zustand der Zähne;
  • das Vorhandensein oder fehlen von Krankheiten der Mundhöhle;
  • das Niveau der in Wasser Fluor.

Der empfohlene Mindestgehalt von Fluorid in Kinder-Zahnpasta – 500 ppm (parts per million – Millionstel Anteil, Maßeinheit, die eine ähnliche Prozent), in der Erwachsenen – 800 ppm.

Jedoch das überschüssige Fluor und kann beschädigt werden. Also, Einwohner von Gebieten mit einem erhöhten Gehalt an Fluorid im Wasser (mehr als 1 mg/L) oft Fluorose leiden, einer Erkrankung der Zähne, die sich in Form von Abrieb und Ausdünnung des Zahnschmelzes und des Auftretens von Ihrem dunklen Flecken.

Menschen, die in diesen Bereichen haben, sollten Zahnpasten mit hohem Gehalt an Kalzium und Phosphor – diese Stoffe reduzieren die Aktivität der Fluorid-Ionen.

Zahnpasta

Ein zwingender Bestandteil der Zahnpasta – Schleifmittel, Stoffe, Erase Plaque von der Oberfläche des Zahnschmelzes und Politur. Vor allem als Schleifmittel verwendeten verbindungen des Siliziums, aber Häufig und Schleifmitteln auf der Grundlage von Kalzium.

Da Scheuermittel erhebliche mechanische Einwirkung auf die Oberfläche des Zahnes, Menschen mit dünnen, beschädigten Schmelz (sowie Kinder) besser zu nutzen Pasten mit niedrigem Gehalt an abrasiven Stoffen.

Wie wählen Sie die Bürste

Zahnbürste ermöglicht eine mechanische Reinigung der Zähne. Moderne Zahnbürsten unterscheiden sich durch den Grad der Steifigkeit der Borsten – von sehr weichen bis sehr harten. Weiche und sehr weiche Zahnbürsten verwendet werden, mit Verdünnung des Zahnschmelzes, sondern auch bei Entzündungen und Blutungen des Zahnfleisches. Wenn keine schweren Erkrankungen die beste Option gelten als mittlere Zahnbürsten – Sie entfernen Plaque und dabei nicht traumatische Gewebe des Zahnfleisches.

Zahnärzte empfehlen die Zahnbürsten mit abwechselnden weichen und harten Borsten (harte Borsten dabei werden kürzer, um das Zahnfleisch nicht zu verletzen).

Von Bedeutung ist auch die Länge und Anordnung der Borsten. Am effektivsten anerkannt Bürsten mit Borsten, die mit besonders langen Kanten und verkürzten in der Mitte – diese Form ermöglicht eine große Oberfläche abdecken. Gut bewährt haben sich Bürsten und mit einem am vorderen Ende des schmalen Strahl langen Borsten – er hilft, effektiver zu reinigen den Raum zwischen den Zähnen.

Die Durchschnittliche optimale Größe der Arbeitsfläche Zahnbürsten für Erwachsene – 2,5-3,5 cm lang und 0,7-1 cm breit.

Auswahl Klarspüler

Spülung – einfache und effektive Mittel zur Aufrechterhaltung der Reinheit und Mundgesundheit. Dies ist eine gute Ergänzung zur Standard-Reinigung Zahnpasta und Bürste. Allerdings Conditioner – mehr als eng fokussierte Fonds, also bei Ihrer Wahl ist es notwendig, die Aufmerksamkeit auf Ihre Zusammensetzung und Wirkung:

  • Conditioner für die Prävention von Karies in der Zusammensetzung enthalten Fluorverbindungen. Sie eignen sich für Menschen, die in Gebieten mit nicht ausreichend fluoridiertes Wasser. Am besten kombinieren Conditioner solche Pasten mit einem hohen Gehalt an Calcium;
  • spezielle Conditioner für die Behandlung von Entzündungen des Zahnfleisches beinhalten antibakterielle Substanzen wie Chlorhexidin oder Alkohol. Sie sind in der Lage, reduzieren die Anzahl der Bakterien im Mund auf 75%, jedoch nicht zu missbrauchen sollte – es besteht die Gefahr stören die Natürliche Mikroflora der Mundhöhle. Es wird empfohlen, die Verwendung eines solchen Fonds nicht länger als zwei Wochen;
  • Conditioner zur Vorbeugung von Entzündungen des Zahnfleisches sind auf der Grundlage von natürlichen Extrakten von Heilpflanzen – Brennnessel, Kamille, Eichenrinde und anderen. Diese Mittel sind nicht so gut wie Alkohol und Chlorhexidin, aber Sie nicht verletzen die Natürliche Mikroflora und nicht trocknen die Schleimhäute. Gelten Conditioner auf pflanzlicher Basis können Sie beliebig lange;
  • Conditioner zur Auffrischung der Mundhöhle sind im Bestande von Zink, die beseitigt unangenehme Gerüche.

Auswahl Zahnseide

Mit der Wahl von Zahnseide ist alles ganz einfach. Für Standard angeordnete Zähne am besten flache Zahnseide, zur Reinigung der drei – Runde. Besser gewachstem Faden – besser geht die Zahnzwischenräume. Von den Materialien besser, den Vorzug zu geben, künstlichen – Nylon, Nylon der äusserlichen Kappe usw.

Methoden der Zahnreinigung

Es ist wichtig, nicht nur die richtigen Zahnpasta und Zahnbürste, sondern auch die Auswahl der effektivste Algorithmus und die Reihenfolge der Reinigung der Zähne.

  1. Standard-Reinigungsmethodeanerkannt die effektivste, besteht in einer konsequenten Reinigung des Ober-und Unterkiefers, beginnend mit Molaren, kurzen Bewegungen vom Zahnfleisch zu schneiden oder kauen Teil der Krone. Kaubare Oberfläche der Backenzähne gereinigt ähnlichen Bewegungen, die an der Vorderseite des Zahnes. Es wird empfohlen, dass die Reinigung der Oberkiefer, dann die Umstellung auf die untere. Die Richtung dabei muss von rechts nach Links.
  2. Methode BWL – Zähne bei geschlossenen Kiefern mit kreisenden Bewegungen gereinigt. Die gleichen Bewegungen bei aufrechter Position der Bürste gereinigt kaubare Oberfläche. Diese Methode ermöglicht die gleichzeitige Reinigung massieren das Zahnfleisch und wird empfohlen bei Entzündungen und anderen Krankheiten.
  3. Methode Bootscharter – Zahnbürste wird in einem Winkel von 45 Grad an den Rand des Zahnfleisches, dann es werden kreisende Bewegungen. Die Borsten dabei nicht wegkommen von der Oberfläche der Zähne. Diese Methode hilft, die hohe Qualität zu reinigen Zahnzwischenräume. Er ist auch nützlich als Massage des Zahnfleisches und verhindert Rückfälle nach der Behandlung der Parodontitis und Gingivitis.

Extrem wird nicht empfohlen, bei der Reinigung der Bewegung von vorne nach hinten: Sie sind nicht nur Plaque nicht entfernt, aber waschen und den Zahnschmelz.

Wie oft, Wann und wie viel Zeit Sie benötigen, um Ihre Zähne zu putzen

die Wahl der Bürste

Es wird empfohlen, gründlich die Zähne zu putzen zweimal täglich, morgens und abends, nach 2-3 Minuten. Tun Sie es länger als drei Minuten wird nicht empfohlen, um zu löschen, Email. Wenn es keine Möglichkeit die Zähne zu putzen zweimal täglich, besser machen Sie es abends vor dem Schlafengehen, da die krankheitserregenden Bakterien aktiv vermehren, gerade in der Nacht.

Fazit

Mundhygiene – ein sehr wichtiger Bestandteil der Hygiene des Menschen. Richtig ausgewählte Werkzeuge und Tools zu helfen, pflegen Sie Ihre Zähne und Zahnfleisch gesund.

15.11.2018